Loader
Herzog

Herzog Sprunggelenks- Kompressionssocke

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

19,95 €

inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten

  • Grün
  • Gelb
  • Weiß
  • Schwarz
  • Blau
  • Rosa
Größentabelle
Größentabelle
Active Compression Socken / Pro Compression Short Pro Compression Socks

Sind Sie sich nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Die Größenübersicht unten kann Ihnen bei der Auswahl helfen. Falls Sie weiterhin noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren  Kundenservice.

Sind Sie sich nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Die Größenübersicht unten kann Ihnen bei der Auswahl helfen. Falls Sie weiterhin noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren  Kundenservice.

Herzog Active Compression Socks

 Messpunkte SMLXL
1 Größte Wadenumfang cC 30 - 36 34 - 41 39 - 47 43 - 51
2 Umfang Knöchel cB 19 - 21 21 - 24 24 - 27 27 - 31
3SchuhgrößeEUR1234
      35 - 38 39 - 42 43 - 46 47 - 50

Herzog Pro Compression Short

 MesspunkteXSSMLXL2XL
A 2 cm über dem Knie 30 - 37 35 - 41 40 - 46 44 - 50 49 - 55 53 - 60
B Mitte des Oberschenkels 41 - 50 46 - 54 49 - 57 53 - 61 56 - 64 60 - 69
C Umfang Taille über dem Hüftknochen 70 - 95 75 - 100 80 - 105 85 - 110 90 - 115 95 - 120
Herzog compressie short

Fenster schliessen

Wählen Sie eine Variante für Lieferinformationen
19,95 €
Produktdetails

Herzog Sprunggelenks- Kompressionssocke

Extra Kompression auf die Fußgewölbe und auf die Sprunggelenksregion sorgt dafür,
A. dass Flüssigkeit und die darin enthaltenen Abfallprodukte des Verbrennungsprozesses schneller abtransportiert werden
B. und dass so das Potenzial einer Ödembildung im Fuß verringert wird

Kompression der Fußgewölbe
Die Sprunggelenkssocke bietet entlang der Fußgewölbe und um die Ferse-Fußrücken-Linie eine kräftige Kompression. Unter dem Fuß verläuft die Sehnenplatte (aponeurosis plantaris), die das Fersenbein mit dem Ballen verbindet. Die zusätzliche Kompression ist wichtig, da sie die natürliche Wölbung der Fußsohle stützt und die Sehnenplatte entlastet, wodurch sich der Fußbogen weniger senkt. Gedehnte Bänder und schwächere Muskeln werden nun korrigierend unterstützt. Dies beugt erheblich Irritationen der Sehnenplatte vor und spannt den Fußbogen.

Geschwollene Füße
Bei vielen Wanderern, und auch bei einigen Laufsportlern, ist das Phänomen “geschwollene Füße“, das während und nach einer intensiven Wanderung oder einem intensiven Lauf auftreten kann, bekannt. Die Füße schmerzen ununterbrochen und die Fortsetzung der Wanderung ist ernsthaft gefährdet. Außer der Möglichkeit, die Beine während der Pausen und nach dem Kraftaufwand hochzulegen, gibt es dafür bis heute kein gutes Gegenmittel.

Ursachen und Prävention
Die Ursache für diese Beschwerden besteht hauptsächlich darin, dass sich Flüssigkeit und eiweißreiche Zerfallsprodukte, die bei Kraftanstrengung freigesetzt werden, vermischen. Die Flüssigkeit (Ödem) kann während der Kraftanstrengung nicht schnell genug über das venöse System aus den Füßen und Sprunggelenken abtransportiert werden. Kompression, wenn sie von außen dosiert angewandt wird, kann zu einer schnelleren Abfuhr beitragen. Von Herzog bereits in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt, wurde diese Technik immer weiter perfektioniert.

Kombination der Sprunggelenkssocke mit der PRO Tube

Aufgrund der oben unter a. und b. genannten Vorzüge lässt sich die neue Sprunggelenkssocke auch hervorragend mit der sogenannten Tube (fußloser Strumpf) kombinieren. Durch den Druck, den die Tube auf den Unterschenkel ausübt, wird das bereits aus dem Fuß verdrängte Ödem nahtlos weiter Richtung Oberschenkel und Herz befördert. Die Kompression der Sprunggelenkssocke breitet sich von der Fußhöhlung zur Fußkante aus, wodurch keine Gefahr besteht, dass auf der Höhe der Unterseite der Tube plötzlich der Druck zunimmt. Die Kombination aus Knöchelsocke und Tube kann deshalb auch geraume Zeit direkt nach dem Sport hervorragend zu Regenerationszwecken verwendet werden.

Die oben genannten Eigenschaften werden kombiniert mit guter Polsterung und somit einer Druckverteilung auf Sprunggelenk und Achillessehne einer guten und stärkeren stoßdämpfenden Sohle Fasern, versehen mit Silberionen, wodurch weniger Schweißgeruch entsteht Coolmaxfasern, die Flüssigkeit an die Außenseite der Bandage leiten ( bessere Verdampfung) ergonomische Formanpassung an die Form des linken und rechten Fußes Diese neue und innovative Sprunggelenks – Kompressionssocke ist nicht nur Laufsportlern, sondern Sportlern vieler verschiedener Sportarten zu empfehlen.

Material: 39% Polyamid, 24% Polyamid XtraDry, 27% Elasthan, 10% Polyester

Farbe: Weiß
Artikelnummer: 409320

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Produkt

Preis:
Qualität:
Aussehen:
Write a review
Produktdetails

Herzog Sprunggelenks- Kompressionssocke

Extra Kompression auf die Fußgewölbe und auf die Sprunggelenksregion sorgt dafür,
A. dass Flüssigkeit und die darin enthaltenen Abfallprodukte des Verbrennungsprozesses schneller abtransportiert werden
B. und dass so das Potenzial einer Ödembildung im Fuß verringert wird

Kompression der Fußgewölbe
Die Sprunggelenkssocke bietet entlang der Fußgewölbe und um die Ferse-Fußrücken-Linie eine kräftige Kompression. Unter dem Fuß verläuft die Sehnenplatte (aponeurosis plantaris), die das Fersenbein mit dem Ballen verbindet. Die zusätzliche Kompression ist wichtig, da sie die natürliche Wölbung der Fußsohle stützt und die Sehnenplatte entlastet, wodurch sich der Fußbogen weniger senkt. Gedehnte Bänder und schwächere Muskeln werden nun korrigierend unterstützt. Dies beugt erheblich Irritationen der Sehnenplatte vor und spannt den Fußbogen.

Geschwollene Füße
Bei vielen Wanderern, und auch bei einigen Laufsportlern, ist das Phänomen “geschwollene Füße“, das während und nach einer intensiven Wanderung oder einem intensiven Lauf auftreten kann, bekannt. Die Füße schmerzen ununterbrochen und die Fortsetzung der Wanderung ist ernsthaft gefährdet. Außer der Möglichkeit, die Beine während der Pausen und nach dem Kraftaufwand hochzulegen, gibt es dafür bis heute kein gutes Gegenmittel.

Ursachen und Prävention
Die Ursache für diese Beschwerden besteht hauptsächlich darin, dass sich Flüssigkeit und eiweißreiche Zerfallsprodukte, die bei Kraftanstrengung freigesetzt werden, vermischen. Die Flüssigkeit (Ödem) kann während der Kraftanstrengung nicht schnell genug über das venöse System aus den Füßen und Sprunggelenken abtransportiert werden. Kompression, wenn sie von außen dosiert angewandt wird, kann zu einer schnelleren Abfuhr beitragen. Von Herzog bereits in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt, wurde diese Technik immer weiter perfektioniert.

Kombination der Sprunggelenkssocke mit der PRO Tube

Aufgrund der oben unter a. und b. genannten Vorzüge lässt sich die neue Sprunggelenkssocke auch hervorragend mit der sogenannten Tube (fußloser Strumpf) kombinieren. Durch den Druck, den die Tube auf den Unterschenkel ausübt, wird das bereits aus dem Fuß verdrängte Ödem nahtlos weiter Richtung Oberschenkel und Herz befördert. Die Kompression der Sprunggelenkssocke breitet sich von der Fußhöhlung zur Fußkante aus, wodurch keine Gefahr besteht, dass auf der Höhe der Unterseite der Tube plötzlich der Druck zunimmt. Die Kombination aus Knöchelsocke und Tube kann deshalb auch geraume Zeit direkt nach dem Sport hervorragend zu Regenerationszwecken verwendet werden.

Die oben genannten Eigenschaften werden kombiniert mit guter Polsterung und somit einer Druckverteilung auf Sprunggelenk und Achillessehne einer guten und stärkeren stoßdämpfenden Sohle Fasern, versehen mit Silberionen, wodurch weniger Schweißgeruch entsteht Coolmaxfasern, die Flüssigkeit an die Außenseite der Bandage leiten ( bessere Verdampfung) ergonomische Formanpassung an die Form des linken und rechten Fußes Diese neue und innovative Sprunggelenks – Kompressionssocke ist nicht nur Laufsportlern, sondern Sportlern vieler verschiedener Sportarten zu empfehlen.

Material: 39% Polyamid, 24% Polyamid XtraDry, 27% Elasthan, 10% Polyester

Farbe: Weiß
Artikelnummer: 409320
Angebot anfordern

Bitte beschreiben Sie so detailliert wie möglich, für welche Artikel und Anzahl dieses Angebot gelten soll.